Ehlhalten und die Racky´s
 

Racky, ein seit Jahrhunderten in Ehlhalten beheimateter Name.

Wo kamen sie her ?
Wann kamen sie nach Ehlhalten ?
Wie kamen sie nach Ehlhalten ?
Welche Bedeutung hatten sie für Ehlhalten ?
Wo sind sie heute ?

Eine Antwort auf alle diese Fragen zeigt der nachfolgende Bericht.

Nach bisherigen Ermittlungen waren die Racky´s Katholiken.

Sie stammten aus dem katholischen Wallonien, welches aus dem bis 1794 zum Deutschen Reich gehörenden Fürstentum Lüttich (heute Belgien) gehörte.

Sie wurden 1652 zur Wiederbesiedlung, der im 30jährigen Krieg schwer mitgenommenen Orte Niedernhausen und Königshofen, vom protestantischen Grafen von Nassau-Idstein angeworben.

Obwohl mit Sonderprivilegien versehen, faßten sie danach im katholischen Ehlhalten Fuß.

 Im laufe der Jahrhunderte konzentrierte sich der Name Racky in Ehlhalten. So waren 1939, also zu Beginn des 2. Weltkrieges, von 127 in Ehlhalten lebenden Familien 28 Familien mit dem Namen Racky beheimatet. Danach ging der Anteil der Racky´s durch Kriegseinwirkung - 5 junge Männer der Racky´s kehrten nicht mehr zurück - und Zuzug neuer Bürger als Flüchtlinge aus Ostländern und zahlreichen Ansiedlungen in Neubaugebieten erheblich zurück. Außerdem fanden auch im Laufe der Generationen durch Heirat und aus beruflichen Gründen Abwanderungen von Familienmitgliedern in andere Orte und Städte statt.

Heute sind Racky´s sowohl in näherer Umgebung als auch in ganz Deutschland anzutreffen.

Um all diese Fragen und Angaben zu vertiefen, werden Nachforschungen angestrebt. Wenn Sie hierzu fundierte Angaben geben können, erbitten wir diese - möglichst mit Quellennachweis - an folgende

e-Mail - Adresse:

Ehlhalten@Racky.de